Zum Flüchtling keinen Hund mitnehmen!

Ich bin schon wenige Tage nach meinem 18. Geburtstag zum Amtsgericht marschiert und habe meinen Austritt aus der Kirche zu Protokoll gegeben. Zum Einen auf Anraten meiner Mutter, die ihrerseits schlechte Erfahrungen mit Kirchenvertretern gemacht hatte, zum Anderen, weil ich nicht eingesehen habe, Steuern für etwas zu zahlen, das ich gar nicht nutze. Weiterlesen „Zum Flüchtling keinen Hund mitnehmen!“

Der Islam – Gift für die freie Welt

Es gibt immer noch genug Zeitgenossen, die glauben, dass es sich beim Islam um eine normale Religion handelt, etwa wie das Christentum oder den Buddhismus. Man kann sie auch im Genick packen und mit der Nase solange auf Beweise stoßen, dass dem nicht so ist, sie wollen es einfach nicht wahrhaben. Ein aktueller Fall aus dem islamisch regierten Iran beweist eins ums andere Mal, dass der Islam niemals mit westlichen Werten kompatibel sein wird. Weiterlesen „Der Islam – Gift für die freie Welt“

Türkei kassiert Fan-Fahnen, wegen „christlicher Symbolik“

Der nachfolgende Text stammt von Tim Kellner, einem bekannten patriotischen YouTuber, der mittlerweile aufgrund fortgesetzter Zensur durch Google seine eigene Videoplattform betreibt. Er bezieht sich auf einen ungeheuerlichen Vorfall bei einem Auswärtsspiel von Mönchengladbach in der Türkei, bei dem von Sicherheitskräften Fan-Fahnen einkassiert und verboten wurden, weil darauf ein Kreuz und ein Hirtenstab zu sehen sind. Es ist nichts weiter als das Stadtwappen von Mönchengladbach. Den Ausführungen von Tim K. habe ich absolut nichts hinzuzufügen: Weiterlesen „Türkei kassiert Fan-Fahnen, wegen „christlicher Symbolik““

Die Wörter zum Sonntag (38)

Endlich gab es in der vergangenen Woche mal ein paar Sommertage. Was für die einen Grund zur Freude, ist für die LinksGrün-Verstrahlten und deren präpubertären Anhänger ein Zeichen für die nicht vorhandene Klimakatastrophe. Früher nannte man das „Wetter“. Aber egal. Ich bin sicher, Robert, Anna-Lena, Luisa und die Heilige Greta vom Orden der Apokalyptischen Reiter werden das Ding schon rocken und vom klitzekleinen Deutschland aus die Welt retten. Ich lach mich schlapp … und was war noch so? Weiterlesen „Die Wörter zum Sonntag (38)“

Die Wörter zum Sonntag (37)

Nach dem vergangenen Sonntag zeichnet sich zunehmend ab, dass es nicht besser werden wird. Dem Abschneiden der Grünen zufolge, besteht unser Land, genauer gesagt hauptsächlich der westliche Teil, aus Menschen, die ihren eigenen Untergang bejubeln, ihre eigene Identität verabscheuen, dafür über alles Fremde ihre schützenswerte Hand halten und jeden, der nicht ihrer Ansicht ist, als Nazi bezeichnen. Dass sie zudem mit der Wahl einer Partei, die ganz offen Hass auf Deutschland propagiert, an der Deindustrialisierung und somit dem möglichen Verlust ihrer eigenen Arbeitsplätze beteiligt sind, merken sie in ihrer Verblendung nicht. Und was war sonst noch …? Weiterlesen „Die Wörter zum Sonntag (37)“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: