Stephen King – Revival (Rezension)

Revival

Roman

Originaltitel: Revival
Aus dem Amerikanischen von Bernhard Kleinschmidt

Hardcover mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-26963-7
Verlag: Heyne

Erscheinungstermin: 2. März 2015

Klappentext:

Der kleine Jamie spielt vor dem Haus mit seinen Plastiksoldaten, da schiebt sich ein dunkler Schatten über ihn, ein Schatten, den er sein Leben lang nicht loswerden wird. Er blickt auf und sieht Charles Jacobs über sich, den jungen Methodistenprediger, der in der neuenglischen Gemeinde gerade sein Amt antritt. Im Nu gewinnt der charismatische Jacobs die Herzen der gottesfürchtigen Einwohner. Den Kindern haben es vor allem die elektrischen Spielereien angetan, mit denen er Bibelgeschichten veranschaulicht. Das alles endet, als ihn ein entsetzlicher Unfall vom Glauben abfallen lässt und er eine letzte Predigt hält, die in einer rasenden Gottverfluchung gipfelt. Von der Gemeinde verstoßen, tingelt er fortan über die Jahrmärkte, wo er elektrische Experimente vorführt, die zunehmend spektakulärer werden. Und immer schrecklichere Folgen nach sich ziehen. Über die Jahre trifft Jamie, inzwischen drogenabhängiger Musiker, wiederholt auf Jacobs, der ihn jedes Mal tiefer in seine dämonische Welt zieht. Als Jamie sich dessen klar wird, gibt es kein Zurück mehr. Das finale Experiment steht bevor. Weiterlesen „Stephen King – Revival (Rezension)“

Dan Brown – Origin

Bastei Lübbe Hardcover, Thriller, 668 Seiten, ISBN: 978-3-431-03999-3, Ersterscheinung: 04.10.2017

Dan Brown ist der Garant für gute, spannende Unterhaltung an verregneten Urlaubstagen, an denen man eigentlich arbeiten wollte und dann doch tatsächlich gezwungen ist, sich mit einer Tasse Tee aufs Sofa zu fläzen und Robert Langdon beim Lösen eines neuen Rätsels zu begleiten 🙂

Weiterlesen „Dan Brown – Origin“

Alles Einzelfälle – Rezension

Alles Einzelfälle, Sachbuch von Udo Ulfkotte, 2018 Verlag Antaios, 238 Seiten, Hardcover, ISBN 978-3-944422-15-2

image-2019-01-27

In Zeiten, in denen sich Links-Grüne mit dem Wollmützstricken und Tanzen regelrecht überbieten, um Gewalttaten von Migranten möglichst kleinzureden und Kritiker mundtot zu machen, bzw. diese in die Nazi-Ecke zu stellen, ist es vielleicht gut, eine weitere der vielen Chronologien des Grauens zu lesen, die ein etwas differenzierteres Bild zeichnet. Weiterlesen „Alles Einzelfälle – Rezension“

Todesengel – Rezension

Andreas Eschbach Todesengel Roman
Verlag Bastei-Lübbe, Köln. Hardcover, 541 Seiten, ISBN 978-3-7857-2481-1

image-2018-12-18

Andreas Eschbach ist einer der bekanntesten SciFi-Autoren Deutschlands und nicht erst seit dem Jesusvideo ein Inbegriff für spannende Unterhaltung. 2013, dem Erscheinungsjahr von Todesengel, war Eschbach mit seinem Roman quasi seiner Zeit voraus, sind doch seit 2015 Gewalttaten rasant angestiegen. Weiterlesen „Todesengel – Rezension“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: