Der linke Bildersturm schreitet voran (2)

Vor ein paar Tagen erreichte eine Meldung aus Kanada das europäische Festland und wurde von der Tagespost veröffentlicht. An einen wirklichen Aufschrei der Empörung kann ich mich nicht entsinnen, wahrscheinlich ist so etwas schon derart in den Alltag eingedrungen, dass die meisten nur noch die Schulter zucken und es gottergeben hinnehmen. Oder es sogar für gut befinden.

Weiterlesen „Der linke Bildersturm schreitet voran (2)“

Linke drehen wieder mal hohl

Genaugenommen könnte man jeden Artikel über linksrotgrüne Auswüchse so betiteln, denn es kommt grundsätzlich nur Müll am Ende heraus, wenn Linke den Mund aufmachen. Es ist indes erstaunlich, um nicht zu sagen erschreckend, wie so eine kleine, zerebral unterbelichtete Minderheit es immer wieder fertig bringt, sich Gehör zu verschaffen und ihren geistigen Dreck auch noch durchzusetzen. Weiterlesen „Linke drehen wieder mal hohl“

Karma is a Bitch – by Akif Pirincci

Akif Pirincci, einst gefeierter Bestsellerautor der berühmten Katzenkrimis (Felidae) um den Kater Francis (nach dem ich übrigens einen meiner beiden Jungs benannt habe), hatte sich ja bekanntermaßen erdreistet, eine Meinung abseits des linken Mainstreams zu haben und diese auch noch – schockschwerenot! – öffentlich zu äußern. Weiterlesen „Karma is a Bitch – by Akif Pirincci“

Zensur? – Aber nicht doch!!!

Auch dieses Thema findet sich hier mehrfach. Ganz einfach deswegen, weil ich kaum etwas so sehr verabscheue wie Zensur und Bevormundung, die ja Hand in Hand einhergehen. Es sei ja gar keine Zensur, wenn z. B. eine Buchhandlung ein Buch, das nach den Verkaufszahlen ein Bestseller ist, sich aber mit unliebsamen Themen befasst, einfach nicht ausstellt oder offen bewirbt. Man könne es ja schließlich überall bestellen und bekäme es nach Hause geliefert. So schalmeite es aus dem Nachbarland, als mir meine Freundin Frau J. aus W. an der D. zum wiederholten Male erklären wollte, es gäbe ja gar keine Zensur. Weiterlesen „Zensur? – Aber nicht doch!!!“

Max Otte – Einst geachtet, nun geächtet

Ein neuer Fall von Zensur, die es natürlich hierzulande nirgendwo gibt, glaubt man den Mainstreammedien. Die Meinungsfreiheit wird natürlich auch nirgendwo eingeschränkt, es wird nur alles dafür getan, dass unliebsame Meinungen möglichst nicht das breite Publikum erreichen. Das erreicht man u. a., indem man als Buchhandlung Bestseller absichtlich nicht in die Regale, geschweige denn ins Schaufenster stellt (und dies mit „Lieferschwierigkeiten“ begründet), oder Leute mit abweichender Meinung einfach nicht in Talkshows einlädt. Solche Zensur ist eins meiner meist aufgegriffenen Themen hier. Siehe entsprechende Kategorie auf der Startseite. Weiterlesen „Max Otte – Einst geachtet, nun geächtet“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: