Max Otte – Einst geachtet, nun geächtet

Ein neuer Fall von Zensur, die es natürlich hierzulande nirgendwo gibt, glaubt man den Mainstreammedien. Die Meinungsfreiheit wird natürlich auch nirgendwo eingeschränkt, es wird nur alles dafür getan, dass unliebsame Meinungen möglichst nicht das breite Publikum erreichen. Das erreicht man u. a., indem man als Buchhandlung Bestseller absichtlich nicht in die Regale, geschweige denn ins Schaufenster stellt (und dies mit „Lieferschwierigkeiten“ begründet), oder Leute mit abweichender Meinung einfach nicht in Talkshows einlädt. Solche Zensur ist eins meiner meist aufgegriffenen Themen hier. Siehe entsprechende Kategorie auf der Startseite. Weiterlesen „Max Otte – Einst geachtet, nun geächtet“

So frei, wie die Grünen es zulassen (PI-News)

Aktuell müssen Politiker und Anhänger der Grünen aufpassen, dass sie sich mit ihrer angedachten Verbots-Orgie nicht selbst verzetteln. An so vielen Fronten gleichzeitig neue Regularien, schärfere Gesetze und eine noch gründlichere Überwachung von Andersdenkenden zu fordern, das könnte auch die vehementesten Verfechter grüner Identitätspolitik durcheinanderbringen. Weiterlesen „So frei, wie die Grünen es zulassen (PI-News)“

Gerald Grosz zur Meinungsfreiheit

Gerald Grosz ist ein österreichischer Blogger und Politiker, den ich immer wieder aufs Neue um seine Wortgewandtheit und seinen beißenden Humor beneide, mit dem er den alltäglichen Wahnsinn in seiner Heimat und bei uns kommentiert. Sehenswert sind auch seine Auftritte bei oe24, in denen er sich regelmäßig Duelle mit GrünInnen und ähnlichen Problemgestalten liefert. Weiterlesen „Gerald Grosz zur Meinungsfreiheit“

Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder …

Die Fridays-for-Firlefanz Veranstalter mögen keinen kritischen Journalismus. Sie wollen eigentlich gar keinen Journalismus, außer jenen, der ihre Bewegung gottgleich in den Himmel lobt und als Weltenretter par exellance darstellt. Also linken und grünen. Dem freien Journalisten Stefan Bauer gelang ein entlarvendes Video, wie sich sogenannte „Ordner“ auf der Fuck-for-Flohzirkus-Demo in München verhalten. Wie ein Dackel rennt das halbe Hemd in seiner blauen (hihihi) Weste und dem schicken Megaphon, inklusive Geheimdienstheadset Stefan Bauer hinterher und versucht, Teilnehmer von Interviews abzubringen. Aber seht selbst … Weiterlesen „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder …“

So bringt linke Political Correctness Debatten an Unis zum Schweigen (Jouwatch)

Anmerkung: Zum wiederholten Male bestätigt sich, dass Linke die legitimen Nachfolger der Nationalsozialisten sind. Ihre Vorgehensweisen, ihre Einstellungen, ihr Hang zur Gewalt … alles ein ekelhaftes Spiegelbild von 33/45 (UL)

***

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) warnt zum wiederholten Male davor, dass die Toleranz gegenüber anderen Meinungen an Universitäten sinkt. Dahinter stehe eine kleine radikale Minderheit – und eine schweigende Mehrheit, die nicht nur an deutschen Hochschulen dafür sorgt, dass die Debattenkultur massiv beschädigt wird. Die Uni-Leitungen fordert der DHV auf, Rückgrat zu zeigen und sich nicht länger dem radikalen Meinungsdiktat zu beugen. Weiterlesen „So bringt linke Political Correctness Debatten an Unis zum Schweigen (Jouwatch)“

Zensur? Bei anderen gerne, aber nicht bei uns!

Annegret Kramp-Karrenbauer, ihres Zeichens CDU-Chefin, vormals Ministerpräsidentin des Miniatur-Wunderlands Saarland (böse Zungen nennen es auch den größten Parkplatz an der Grenze zu Frankreich), hat nach dem Video des Youtubers „Rezo“ die Frage in den Raum geworfen, solche „klare Meinungsmache vor der Wahl“ zu regulieren. Da hat die Gute aber in ein Wespennest gestochen und zwar mit Anlauf, denn plötzlich brennt in der Welt der selbsternannten „Influencer“ aber sowas von die Luft!

Weiterlesen „Zensur? Bei anderen gerne, aber nicht bei uns!“

Endlich! – Word wird PC konform!

Wer kennt ihn nicht, den ärgerlichen Moment, wenn man am Schreiben ist und es rutschen einem unentwegt diese unerwünschten Wörter in den Text. Ihr wisst schon, Wörter, die unliebsame Tatsachen beim Namen nennen, oder die den alltäglichen Irrsinn als das beschreiben, was er ist. Nämlich Irrsinn. Oder auch jene, die Ross und Reiter als Verursacher von alltäglichem Mord und Totschlag benennen, inklusive Kultur- und Herkunftshintergrund. Oder jene, die sich einfach dem Gendern verweigern! Da muss man als stramm linker Realitätsverweigerer manchmal schon schwer schlucken!

Doch all das hat nun sicher bald ein Ende! (An dieser Stelle bitte in Gedanken die „Ode an die Freude“ abspielen! Oder die „Internationale“ meinetwegen …) Weiterlesen „Endlich! – Word wird PC konform!“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: