Magazine für Selfpublisher

Ich gestehe, ich bin erst vor Kurzem darauf aufmerksam geworden. Warum mir das bisher entgangen ist, keine Ahnung. Den Uschtrin-Verlag kannte ich schon, allein wegen seines „Handbuchs für Autorinnen und Autoren“. Ich habe es zwar nicht, allerdings wird es  z. B. vom Literaturcafé als „Gral des Autorenwissens“ beschrieben. Unter dem Link findet man ein paar Infos dazu, sowie Leseproben. Viel interessanter sind aber zwei andere Publikationen aus dem Uschtrin-Verlag. Weiterlesen „Magazine für Selfpublisher“

Autoren in der Presse

Okay, also nicht in der Müllpresse, sondern natürlich in der Zeitung. Vielleicht wird der eine oder andere schon mal versucht haben, seine Regionalzeitung darüber zu informieren, dass man schreibt, vielleicht sogar mit regionalem Bezug, dass man veröffentlicht und ab wann das Buch im Handel erhältlich ist. Selfpublisher haben es da ungleich schwerer als Verlagsautoren. Während hinter Letzteren die Presseabteilung des Verlags damit beschäftigt ist, Pressemeldungen zu verfassen und zu verschicken, ebenso Rezensionsexemplare auf den Weg zu geben, bleibt das ganze Gerödel bei uns SP’lern selbst hängen. Weiterlesen „Autoren in der Presse“

Autoren im Schatten

Die Wenigsten, die sich eine Fernsehserie anschauen, werden einen Gedanken an den oder die Autoren verschwenden. Dabei sind es gerade sie, die eine Serie oder einen Film zum Leben erwecken. Der Regisseur, der Kulissenbauer, der Spezialeffekte-Macher, sie alle lesen vom gleichen Blatt ab, nämlich von dem, das der Autor aus dem Drucker zieht. Weiterlesen „Autoren im Schatten“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: