Deutschland verändert sich tatsächlich: Messergewalt jetzt rund um die Uhr (JouWatch)

Ich hab in den letzten Tagen ein paarmal angesetzt, etwas über das Thema zu schreiben, aber jedesmal abgebrochen. Ich bin es so leid. Ich bin die Ereignisse so leid, die Relativierungen von LinksGrün-Verstrahlten, im Sinne von „Klar sind da auch ein paar Kriminelle dabei, aber …“ oder „Also auf meinem Heimweg ist mir noch nie was passiert, das ist alles übertrieben …“ sowie dieses unsinnige Verheimlichen der kulturellen Herkunft der Täter, obwohl mittlerweile jeder, der klaren Verstandes ist, weiß, wer zu 99% hinter solchen Schlagzeilen wie den jüngsten aus Augsburg und München steckt. Ich bin es so leid.

Und dennoch möchte ich den Artikel von JouWatch weitergeben, auch wenn er nur einer von vielen ist, die es bereits gibt und einer von vielen, die noch folgen werden. Vermutlich ist er für den Intellekt mancher Gutmenschen zu lang, alle anderen werden sich in ihm wiederfinden. Weiterlesen „Deutschland verändert sich tatsächlich: Messergewalt jetzt rund um die Uhr (JouWatch)“

Vom deutschen „Lauchtum“

Der patriotische Rapper Chris Ares über Antifanten, über den Schwarzen Block, der eigentlich durch und durch weiß ist und warum Migranten/Flüchtlinge keinen Respekt vor ihrem Gastland haben (können) und sich deshalb hier aufführen wie die – sprichwörtliche – Axt im Walde.

Lauchtum – Sehr geiles Wort für die selbsternannten, wackeren Kämpfer gegen „rechts“!

Grenzkontrollen

facebook_1575655187276.jpg

Bildquelle: Tim Kellner, Facebook

Quelle

Aber auch diese Zahlen werden all die verblendeten linksverstrahlten Ablehner von Grenzen und deren Kontrollen nicht von ihrer – im wahrsten Wortsinn – grenzdebilen Kein-Mensch-ist-Illegal-Haltung abbringen. Allein, dass die Grünen diese Erhebung als „Farce“ bezeichnen, zeigt deren Einstellung. Keine Ahnung, wer sowas wählt. Genauso Grenzdebile, vermutlich …

Statt dessen sehen diese intellektuellen Einzeller selbst in Bildern wie diesen noch einen positiven Aspekt: Weiterlesen „Grenzkontrollen“

Die rote Kuscheljustiz und der Kalaschnikow-Kriminelle (JouWatch)

Magdeburg – Obwohl ein gefährlicher Krimineller und Clan-Pate bereits 2016 mit Waffen angetroffen wurde, wird ihm erst jetzt 2019 der „Prozess“ gemacht. Da war man bei Pegida-Aktivistin Tatjana Festerling fixer. Die hatte weder mit Drogen gedealt noch mit Waffen herumgespielt, sondern nur vor den Folgen der unkontrollierten Zuwanderung gewarnt und sollte für ihre Meinungsäußerung beinah postwendend sogar eine Haftstrafe antreten. Weiterlesen „Die rote Kuscheljustiz und der Kalaschnikow-Kriminelle (JouWatch)“

Wo leben wir eigentlich?

AfD-Fraktion NRW

21. November um 07:01

++ Um Eskalation zu vermeiden: Großeinsatz bei Hochzeitsfeier in Düren ++

Aus Sorge vor massiven Ausschreitungen bei einer orientalischen Hochzeitsgesellschaft, kam es in Düren zu einem Großeinsatz der Polizei.

Fast 50 Polizisten und ein Aufklärungshubschrauber überwachten die Feiernden – zu der auch eine Familie mit Clanstrukturen gehörte!

Jetzt ist es schon eine Erfolgsmeldung, wenn eine Hochzeit im türkisch-syrischen Milieu „ohne Zwischenfälle“ verläuft. So heißt es in einem WDR-Bericht über eine Hochzeitsfeier in Düren am 20. Juli dieses Jahres. Der störungsfreie Ablauf kam jedoch nicht von ungefähr:

Insgesamt 48 Polizeibeamte – zu Boden und zu Luft – mussten sicherstellen, dass zwei verfeindete Familien, die unter den Gästen mit einem Autokorso durch Düren zogen, nicht für öffentliche Ausschreitungen sorgten.

Die Polizei war alarmiert, weil die Familienfehde zum Zeitpunkt der Hochzeit bereits mit 49 Straftaten zu Buche schlug – meist wegen Körperverletzungs- und Beleidigungsdelikten. Das erfuhr Markus Wagner , Vorsitzender der AfD-Fraktion NRW, auf Nachfrage von der Landesregierung. Von den Kosten des Großeinsatzes hat die Koalition mal wieder keine Ahnung. Dafür gibt sie zu:

Bei einer der Familien sind Clanstrukturen erkennbar! Mit anderen Worten:

„Der Steuerzahler in NRW muss nicht nur mitansehen, wie kriminelle Clans unseren Rechtsstaat mit Füßen treten“, kommentiert Markus Wagner. „Nun muss er auch noch dafür zahlen, dass feiernde Clanmitglieder den Öffentlichen Raum nicht in ein Kampfgebiet verwandeln. All das sind die Folgen der völlig verfehlten Migrationspolitik der anderen Parteien.“

„Fest steht: Mit einer AfD-Regierung und mir als Innenminister gäbe es das nicht mehr.“

Quelle: Markus Wagner, AfD (Facebook)

Die Anfrage als pdf:

MMD17-7789

 

 

Gangsta-Rapper so klein mit Hut

Ich finde sie alle komplett lächerlich. Die selbsternannten Gangster-Rapper, diese Milchgesichter, die ständig aussehen, als würden sie mit vollgeschissenen Hosen über die Bühnen watscheln und dabei grottige Reime zu noch grottigerer „Musik“ ins Mikro spucken. Ich hab mir schön öfter, wenn mir diese Witzfiguren irgendwo in der Presse oder auf YT begegnen gedacht, ihr Lappen seid doch die ersten, die zur von Euch gefickten Polizei rennen, wenn ihr plötzlich Angst kriegt, selbst gefickt zu werden. Tolle Ausdrucksweise, nicht wahr? Copyright by Spacken wie Mushido oder Capital Blabla! Weiterlesen „Gangsta-Rapper so klein mit Hut“

Von Laufenten, Angelscheinen und islamischen Gefährdern

In Deutschland ist der Wahnsinn allgegenwärtig. Ich schrieb es schon oft, schlagt irgendeine Zeitung auf, klickt irgendeine Nachrichtenseite an und ihr stolpert über mindestens eine Meldung, die Euch – soweit über gesunden Menschenverstand verfügend – die Haare zu Berge stehen lassen. Weiterlesen „Von Laufenten, Angelscheinen und islamischen Gefährdern“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: