Kein Geld für Druckertinte in Berlin

Tja, wie man sieht, Rot-Rot-Grün wirkt!!! Immer weiter mit der linken Gurkentruppe bis zum Untergang!

2020-01-23 10_23_07-Christopher Unseld auf Twitter_ „Das ist auf so vielen Ebenen verstörend.. @TspC

Twitter Netzfund.

Und wir können gleich bei „Unfähigkeit“ und „Berlin“ bleiben: Die Bundesregierung zahlt aktuell fast eine Million Euro für veraltete Windows7-Rechner, deren Support längst abgelaufen ist.

Für das „Extended Security Update“-Programm, mit dem Unternehmen und Behörden gegen Gebühr weiter Updates bekommen können, würden im laufenden Jahr „ca. 800.000 Euro“ fällig, schreibt der Parlamentarische Staatssekretär Günter Krings (CDU). Es dürfte allerdings eine erhebliche Dunkelziffer geben.

Quelle

„Sie sind am Ende!“ Prof. Norbert Bolz zerpflückt Linken

Das Video geht gerade viral, nicht zuletzt durch Martin Sellner und die Achse des Guten und ich komme nicht umhin, es hier auch zu verlinken. Es geht nämlich um nichts anderes, als die altbekannte Art der Linken, irgendetwas, das sie „gehört“ oder „gelesen“ oder „glaube ich, gehört oder gelesen zu haben“ als radikal oder rechts zu diffamieren. Fordert man dann jedoch ein konkretes Beispiel, was genau an einer Äußerung oder einem Post rechts oder radikal oder beides sein soll, ja dann herrscht Schweigen im Walde. Während einer Sendung des „Talk im Hangar 7“ kam es zu einem derartigen Dialog zwischen Professor Norbert Bolz und einem österreichischen Journalisten des linken Blattes „Falter“. Das hilflose Gesicht des selbsternannten Kämpfers gegen Rechts am Schluss des Clips spricht Bände. Weiterlesen „„Sie sind am Ende!“ Prof. Norbert Bolz zerpflückt Linken“

Zensur? – Aber nicht doch!!!

Auch dieses Thema findet sich hier mehrfach. Ganz einfach deswegen, weil ich kaum etwas so sehr verabscheue wie Zensur und Bevormundung, die ja Hand in Hand einhergehen. Es sei ja gar keine Zensur, wenn z. B. eine Buchhandlung ein Buch, das nach den Verkaufszahlen ein Bestseller ist, sich aber mit unliebsamen Themen befasst, einfach nicht ausstellt oder offen bewirbt. Man könne es ja schließlich überall bestellen und bekäme es nach Hause geliefert. So schalmeite es aus dem Nachbarland, als mir meine Freundin Frau J. aus W. an der D. zum wiederholten Male erklären wollte, es gäbe ja gar keine Zensur. Weiterlesen „Zensur? – Aber nicht doch!!!“

Bitte umparken! – Leipziger Polizei wird linker Gewalt nicht mehr Herr

Eine Tatsache, die den Weg in den Mainstream mit Sicherheit nicht finden wird, denn es handelt sich ja um die „Guten“. Es sind ja „Aktivisten“. Eigentlich sind es aber Terroristen und sie sollten auch so genannt werden, aber das traut man sich offenbar nicht und investiert statt dessen haufenweise Zeit und Geld in den ach so wichtigen „Kampf gegen Rechts“. Im Leipziger Bezierk Connewitz rät man statt dessen lieber Autofahrern, ihr Fahrzeug am besten kilometerweit entfernt zu parken, will man einen Totalschaden durch linke, marodierende Gewalttäter vermeiden: Weiterlesen „Bitte umparken! – Leipziger Polizei wird linker Gewalt nicht mehr Herr“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: