Linke drehen wieder mal hohl

Genaugenommen könnte man jeden Artikel über linksrotgrüne Auswüchse so betiteln, denn es kommt grundsätzlich nur Müll am Ende heraus, wenn Linke den Mund aufmachen. Es ist indes erstaunlich, um nicht zu sagen erschreckend, wie so eine kleine, zerebral unterbelichtete Minderheit es immer wieder fertig bringt, sich Gehör zu verschaffen und ihren geistigen Dreck auch noch durchzusetzen. Weiterlesen „Linke drehen wieder mal hohl“

Nach der „alten Umweltsau“ nun das „Arschlochkind“ (Jouwatch)

Eine der ekelhaftesten Bestrebungen von LinksGrün ist der Kampf gegen die althergebrachte Form der Familie, nämlich bestehend aus Vater, Mutter, Kind(er), in der Werte gelebt und an die Kinder weitergegeben werden. Ich weiß gar nicht, ob „ekelhaft“ dafür überhaupt ausreicht. Der Journalist Eugen Prinz hat sich in einem Artikel zu einem neuen „Gesellschaftsspiel“ geäußert, das derzeit offenbar die Runde macht. Es heißt allen Ernstes: Arschlochkind – Wer verkackt sein Kind am besten? Weiterlesen „Nach der „alten Umweltsau“ nun das „Arschlochkind“ (Jouwatch)“

Von wandernden Zöpfen und hysterischen Linken

Leute, ein Skandal ungeahnten Ausmaßes hat sich ereignet. Ein Skandal, der die Grundfesten der Demokratie, ach was sag ich, des gesamten Universums beinahe zum Einsturz gebracht hätte! Doch, echt, ich übertreibe nicht! Es ist schier unglaublich, was sich vor ein paar Tagen in Sachsen – ach du Scheiße, ja wo auch sonst – ereignet hat! Junge Mädchen mit Zöpfen sind wandern gegangen und haben musiziert!

Weiterlesen „Von wandernden Zöpfen und hysterischen Linken“

Zeitungen als Brandstifter

Ende Juni gab es in der Stuttgarter Innenstadt Krawalle, um nicht zu sagen bürgerkriegsähnliche Szenen, an denen – man weiß es mittlerweile – hauptsächlich Migranten sowie Chaoten aus den linken, bekannten Milieus beteiligt waren. Die großen Stuttgarter Zeitungen – wie die meisten großen Medien linksrotgrünverstrahlt – waren sich nicht zu blöde, kurz darauf mit erfundenen Zitaten der Polizei in den Rücken zu fallen. Weiterlesen „Zeitungen als Brandstifter“

Esskultur der Elfenbeinküste hält Einzug in Europa – Italien: Abgelehnter Asylbewerber röstet auf offener Straße eine Katze

Eigentlich wollte ich nicht darüber schreiben oder es auch nur erwähnen. Noch immer treibt mir allein die Vorstellung dessen, was sich da in Italien abgespielt hat, bei hellichtem Tag und auf einem belebten Platz, die Tränen in die Augen. Tränen der Trauer und Tränen einer Wut, die unter Kontrolle zu halten, mich zunehmend eine unmenschliche Kraft kostet. Um nicht selbst darüber schreiben zu müssen, es aber zu dokumentieren, nachfolgend der ungekürzte Text von Eugen Prinz auf PI-News sowie der Link dazu. Weiterlesen „Esskultur der Elfenbeinküste hält Einzug in Europa – Italien: Abgelehnter Asylbewerber röstet auf offener Straße eine Katze“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: