Die Wörter zum Sonntag (35)

So langsam scheint es dann doch ein bisschen wärmer zu werden. „Endlich“ sagen die, welchen klaren Verstandes sind, „OhGottohGott, wir werden alle sterben“, jene, die an Gretas Lippen hängen und am Horizont die Apokalypse herannahen sehen. Apropos sehen: Gretas Mutter, selbstredend genau wie ihr Balg im Oberstübchen minimalmöbliert, ist der Ansicht, ihre gottgleiche Tochter könne schon seit Kindertagen CO² sehen! Ja, lassen wir das mal so stehen und gucken, was sonst noch so los war:

Weiterlesen „Die Wörter zum Sonntag (35)“

Die Wörter zum Sonntag (34)

Am Karfreitag wurde in München ein 17-jähriger Schüler wegen eines Selfies von einem Afghanen ermordet, in Magdeburg sticht ein „polizeibekannter“ Eritreer wahllos auf Passanten ein, achja und vor Ostern wurde eine 18-jährige Schülerin sowie ein junger Mann, der ihr als Einziger zu Hilfe eilen wollte, von einem „Südländer“ verprügelt und schwer verletzt. Kollateralschäden bunter Korrektheit, deshalb auch nur am Rande erwähnt, so wie sich das gehört. Auf meinem Nachhauseweg ist übrigens auch nichts passiert. Und sonst so …?

Weiterlesen „Die Wörter zum Sonntag (34)“

Another Brick in the Wall

Die letzten Tage lief mal wieder der ewige Klassiker von Pink Floyd im Radio. Natürlich singt man den laut mit, so will es das ungeschriebene Gesetz! The Wall erschien 1979 und in meiner Schulzeit in den 80ern war es die Hymne gegen Autorität, gegen das stumpfsinnige Lernen von Dingen, die man nie zu brauchen glaubte und gegen diesen Zwang, sich anzupassen und alles zu fressen, was einem hingeworfen wurde. Weiterlesen „Another Brick in the Wall“

Die Gute Nachricht (2)

Für Katzenbesitzer … okay, ich korrigiere ja schon: Also für das Personal der flauschigen Stubentiger ist der Verlust seiner Samtpfote wohl das Schlimmste, das man sich vorstellen kann. Von schweren Krankheiten mal abgesehen. Der Gedanke, dass ich meine drei Jungs spazieren gehen lasse und einer nicht mehr zurückkommt, ist ein Alptraum. Bei mir zumindest ist es so, dass ich erst Ruhe hab, wenn alle drei nach einem Ausflug wieder im Haus sind. Weiterlesen „Die Gute Nachricht (2)“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: