Hintergründe zur Corona-Lüge

Hier verhält es sich ähnlich wie mit den Grünen vom letzten Beitrag. Man kann sich die Finger wund schreiben und die Menschen wieder und wieder auf Ungereimtheiten hinweisen, auf Widersprüche, auf Studien renommierter Wissenschaftler, die die ganzen „Corona-Maßnahmen“ hier im Land komplett ad absurdum führen, es gibt immer eine unglaublich große Anzahl von Menschen, die das alles glauben und sich von den Massenmedien das Gehirn waschen lassen.

Weiterlesen „Hintergründe zur Corona-Lüge“

Der Doktor und das liebe Vieh – Tierarztgeschichten

Vergangenen Freitag war es für meine beiden Jungs, Luis und Lenny, soweit. Entwaffnung beim Tierarzt. Mir tut es zwar innerlich unsagbar leid, aber ich möchte ihnen einerseits im Frühjahr Freigang ermöglichen, andererseits verhindern, dass irgendwo wieder unerwünschte Katzenkinder zur Welt kommen.

Weiterlesen „Der Doktor und das liebe Vieh – Tierarztgeschichten“

Wir basteln uns einen Impfstoff

Wenn es nicht so tragisch wäre, so deprimierend, man müsste eigentlich ständig laut lachend seinen Kopf an die Wände schlagen. Oder ins Lenkrad beißen. Oder – noch besser – sich den ganzen Drecksmaskenkram vom Gesicht reißen und sie den Verantwortlichen und deren glühenden Anhängern dorthin stopfen, wo die Sonne niemals scheint! Weiterlesen „Wir basteln uns einen Impfstoff“

Ich empfinde nur noch Abscheu

… gegenüber all diesen Bücklingen, diesen ekelhaften Zeugen Coronas, diesen Arschkriechern, die sich nicht zu schade sind, ihre Mitmenschen mit einem hämischen Grinsen im Gesicht zurechtzuweisen und die nicht mal davor zurückschrecken, einen kleinen Jungen anzuzeigen, der im kalten Zug seine völlig unnötige, weil wirkungslose Drecksmaske abnimmt, um mit seinem Atem die Hände zu wärmen.

Weiterlesen „Ich empfinde nur noch Abscheu“

Die Schatten werden länger

Keine Ahnung, woran es liegt. Vielleicht an der zunehmenden Depression, die sich in mir breitzumachen beginnt. Jedenfalls stoße ich in letzter Zeit immer wieder mal auf Lieder, deren Text wie Arsch auf Eimer in die heutige, gegenwärtige Zeit passen. In die Zeit, in der man sich als jemand, der hinterfragt, wie das einzig atmende Wesen inmitten all der herdenartig mitlaufenden Zombies vorkommt.

Weiterlesen „Die Schatten werden länger“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: