Das Rowohlt-Gericht tagt (Henryk M. Broder, Achgut.com)

Das gute alte Rechtsprinzip, dass jeder als unschuldig gilt, bis er rechtskräftig verurteilt wurde, ist längst aufgehoben. Zugunsten einer Art von Volksjustiz, deren Vertreter es gar nicht abwarten können, den oder die Beschuldigten hängen zu sehen. Sie erheben die Anklage, sitzen zu Gericht, sprechen das Urteil und vollstrecken es. So geht Effektivität. Weiterlesen „Das Rowohlt-Gericht tagt (Henryk M. Broder, Achgut.com)“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: