Vom deutschen „Lauchtum“

Der patriotische Rapper Chris Ares über Antifanten, über den Schwarzen Block, der eigentlich durch und durch weiß ist und warum Migranten/Flüchtlinge keinen Respekt vor ihrem Gastland haben (können) und sich deshalb hier aufführen wie die – sprichwörtliche – Axt im Walde.

Lauchtum – Sehr geiles Wort für die selbsternannten, wackeren Kämpfer gegen „rechts“!

Wie man mit Goldstücken kommuniziert – Chris Ares

Ich hau mich weg! Chris Ares hat ein Video produziert, in dem er demonstriert, wie man mit gewissen Bevölkerungsanteilen (ich nenne sie mal so) am besten umgeht und ihnen gleichzeitig den Wind aus den ohnehin schon löchrigen Segeln nimmt. Sehr genial! Weiterlesen „Wie man mit Goldstücken kommuniziert – Chris Ares“

Gangsta-Rapper so klein mit Hut

Ich finde sie alle komplett lächerlich. Die selbsternannten Gangster-Rapper, diese Milchgesichter, die ständig aussehen, als würden sie mit vollgeschissenen Hosen über die Bühnen watscheln und dabei grottige Reime zu noch grottigerer „Musik“ ins Mikro spucken. Ich hab mir schön öfter, wenn mir diese Witzfiguren irgendwo in der Presse oder auf YT begegnen gedacht, ihr Lappen seid doch die ersten, die zur von Euch gefickten Polizei rennen, wenn ihr plötzlich Angst kriegt, selbst gefickt zu werden. Tolle Ausdrucksweise, nicht wahr? Copyright by Spacken wie Mushido oder Capital Blabla! Weiterlesen „Gangsta-Rapper so klein mit Hut“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: