RTL-Team wagt sich in Kölner No-Go-Area

Lange Zeit wurde von den Altparteien vehement abgestritten, dass es in Deutschland No-Go-Areas gibt, also Bereiche, die zu betreten sowohl für normale Menschen, als auch für Behördenvertreter wie Polizei, Ordnungsamt und Rettungsdienste potentiell gefährlich sein können. Kann gar nicht sein, alles so schön bunt und Multikulti ist wunderbar. Weiterlesen „RTL-Team wagt sich in Kölner No-Go-Area“

Interessant: Linke verhinderten offenbar Verbotsantrag der AfD zu Combat 18

DieAfD-Fraktion war im Bundestag die erste, die ein Verbot von Combat 18 beantragte!

➡️ Ausgerechnet DIE LINKE hatte sich gegen den Antrag der AfD für das Verbot von Combat 18 ausgesprochen. Weiterlesen „Interessant: Linke verhinderten offenbar Verbotsantrag der AfD zu Combat 18“

Linke stören Gedenkveranstaltung

Ich soll nicht so einseitig sein, wird mir gesagt. „Die Linke“ gäbe es gar nicht, wird mir gesagt. Ich sei auf einem Auge blind, wird mir gesagt. Ich schmeiße die einen in die gute, die anderen in die schlechte Ecke, wird mir gesagt. Ich differenziere nicht, wird mir gesagt. Weiterlesen „Linke stören Gedenkveranstaltung“

Wo leben wir eigentlich?

AfD-Fraktion NRW

21. November um 07:01

++ Um Eskalation zu vermeiden: Großeinsatz bei Hochzeitsfeier in Düren ++

Aus Sorge vor massiven Ausschreitungen bei einer orientalischen Hochzeitsgesellschaft, kam es in Düren zu einem Großeinsatz der Polizei.

Fast 50 Polizisten und ein Aufklärungshubschrauber überwachten die Feiernden – zu der auch eine Familie mit Clanstrukturen gehörte!

Jetzt ist es schon eine Erfolgsmeldung, wenn eine Hochzeit im türkisch-syrischen Milieu „ohne Zwischenfälle“ verläuft. So heißt es in einem WDR-Bericht über eine Hochzeitsfeier in Düren am 20. Juli dieses Jahres. Der störungsfreie Ablauf kam jedoch nicht von ungefähr:

Insgesamt 48 Polizeibeamte – zu Boden und zu Luft – mussten sicherstellen, dass zwei verfeindete Familien, die unter den Gästen mit einem Autokorso durch Düren zogen, nicht für öffentliche Ausschreitungen sorgten.

Die Polizei war alarmiert, weil die Familienfehde zum Zeitpunkt der Hochzeit bereits mit 49 Straftaten zu Buche schlug – meist wegen Körperverletzungs- und Beleidigungsdelikten. Das erfuhr Markus Wagner , Vorsitzender der AfD-Fraktion NRW, auf Nachfrage von der Landesregierung. Von den Kosten des Großeinsatzes hat die Koalition mal wieder keine Ahnung. Dafür gibt sie zu:

Bei einer der Familien sind Clanstrukturen erkennbar! Mit anderen Worten:

„Der Steuerzahler in NRW muss nicht nur mitansehen, wie kriminelle Clans unseren Rechtsstaat mit Füßen treten“, kommentiert Markus Wagner. „Nun muss er auch noch dafür zahlen, dass feiernde Clanmitglieder den Öffentlichen Raum nicht in ein Kampfgebiet verwandeln. All das sind die Folgen der völlig verfehlten Migrationspolitik der anderen Parteien.“

„Fest steht: Mit einer AfD-Regierung und mir als Innenminister gäbe es das nicht mehr.“

Quelle: Markus Wagner, AfD (Facebook)

Die Anfrage als pdf:

MMD17-7789

 

 

Gegenwind für Antidemokraten

Im bayerischen Straubing haben – mal wieder – Linksverstrahlte den Versuch unternommen, eine Gastwirtin davon abzuhalten, ihre Räume der AfD zur Verfügung zu stellen. Ganz im Stile der dunkelsten Kapitel unserer Geschichte also. Weiterlesen „Gegenwind für Antidemokraten“

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: