Zum Flüchtling keinen Hund mitnehmen!

Ich bin schon wenige Tage nach meinem 18. Geburtstag zum Amtsgericht marschiert und habe meinen Austritt aus der Kirche zu Protokoll gegeben. Zum Einen auf Anraten meiner Mutter, die ihrerseits schlechte Erfahrungen mit Kirchenvertretern gemacht hatte, zum Anderen, weil ich nicht eingesehen habe, Steuern für etwas zu zahlen, das ich gar nicht nutze. Weiterlesen „Zum Flüchtling keinen Hund mitnehmen!“

Der Islam – Gift für die freie Welt

Es gibt immer noch genug Zeitgenossen, die glauben, dass es sich beim Islam um eine normale Religion handelt, etwa wie das Christentum oder den Buddhismus. Man kann sie auch im Genick packen und mit der Nase solange auf Beweise stoßen, dass dem nicht so ist, sie wollen es einfach nicht wahrhaben. Ein aktueller Fall aus dem islamisch regierten Iran beweist eins ums andere Mal, dass der Islam niemals mit westlichen Werten kompatibel sein wird. Weiterlesen „Der Islam – Gift für die freie Welt“

Realität gibt Sarrazin recht – Deutschland schafft sich tatsächlich ab (JF)

Die SPD hat Thilo Sarrazin ausgeschlossen […] Sinnbildlich verdeutlicht das Verfahren, daß sich Deutschland in den vergangenen Jahren tatsächlich Stück für Stück abgeschafft hat. Angefangen bei der Meinungsfreiheit: Sarrazin wurde 2010 zum „freiwilligen“ Rücktritt als Vorstand der Bundesbank gedrängt. Sicher, er stürzte nicht ins finanzielle Nichts. Doch viele einfache Bürger – zumal sie noch weit vom Rentenalter entfernt sind – haben keine Rücklagen, sondern sind auf ihren Arbeitsplatz angewiesen.

Weiterlesen „Realität gibt Sarrazin recht – Deutschland schafft sich tatsächlich ab (JF)“

EDEKA unterwirft sich – Moslems jubeln

Vor ein paar Wochen bewarb sich eine junge, moslemische Schülerin um einen Ferienjob in einem EDEKA-Markt. Beim Bewerbungsgespräch forderte der schwer rückständige, unbunte und weltverschlossene Marktleiter sie auf, ihr Kopftuch abzunehmen. Prompt traf ihn mit voller Wucht Thors Hammer der Politischen Korrektheit! Weiterlesen „EDEKA unterwirft sich – Moslems jubeln“

Von Medien, die bekämpft werden müssen

Die allwissende und in jeder Hinsicht kunterbunte Claudia Roth von den allwissenden und kunterbunten Grünen, Claudia Roth, die vor gar nicht so langer Zeit Nachrichtenseiten wie „Tichy’s Einblick“ an den Pranger stellte und den Betreiber als „Stichwortgeber für rechte Hetze“ bezeichnete, den man „benennen müsse“. Claudia Roth weiß genau, wen man benennen muss! Weiterlesen „Von Medien, die bekämpft werden müssen“

Deutschenfeindlichkeit – Kein neues Thema

In einem interessanten Artikel der FAZ vom 15.10.2010 beschreibt die Autorin Regina Mönch auf zwei Seiten ein Thema, das heutzutage aktueller denn je ist und am liebsten totgeschwiegen wird, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Rassismus von Moslems gegenüber Deutschen. Oder – anders ausgedrückt – Rassismus hierzulande gibt es nur, wenn er sich gegen Migranten wendet. Weiterlesen „Deutschenfeindlichkeit – Kein neues Thema“

Königin schlägt Kopftuch – Schachmatt!

Es soll ja Menschen geben, die das islamische Kopftuch als völlig natürlich betrachten, als selbstverständlichen Teil eben nur einer „Religion“ und die allen Ernstes sogar gegen ein Kopftuchverbot bis Vierzehn sind. Mit anderen Worten, die es befürworten, dass Kinder – vielleicht schon direkt nach der Geburt? – mit diesem Symbol der weiblichen Unterdrückung versehen werden. Über das Frauenbild im Islam muss man nicht viel sagen, da es so gut wie nicht vorhanden ist. Manchmal jedoch wagen es einzelne Frauen unter Gefahr für Leib und Leben diesem Wahnsinn die Stirn zu bieten, so wie aktuell eine Schach-Schiedsrichterin aus dem Iran. Weiterlesen „Königin schlägt Kopftuch – Schachmatt!“

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: