Dr. med. Gunter Frank – Der Staatsvirus

Angst und Irrationalität breiten sich weiter pandemisch aus und begraben jede Vernunft unter sich (aus dem Klappentext)

Wieder eine absolute Leseempfehlung für alle, die immer noch die Kirche der Heiligen Corona, vertreten durch ihre Apostel Drosten, Wiehler und Spahn, sowie die Große Vorsitzende anbeten und einstmalige Freunde und Kollegen argwöhnisch beäugen, wenn sie sich nicht den RKI-Dogmen unterwerfen, die ja „auf keinen Fall hinterfragt werden dürfen!“ (Zitat Wiehler)

Dr. Gunter Frank ist seit über 20 Jahren Allgemeinarzt mit eigener Praxis in Heidelberg. Er ist Autor von mittlerweile sieben Büchern zum Thema Medizin sowie von vielen Artikeln auf dem Blog der Achse des Guten. In dem vorliegenden Buch – Untertitel: Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb – beschreibt er in

Teil 1: Die Pandemie (u.a.)

  • worum es sich bei Covid-19 tatsächlich handelt und die Therapie
  • was hinter dem PCR-Test wirklich steckt
  • das katastrophale Versagen des RKI
  • und fragt im Fazit: Gibt es eine epidemische Lage von nationaler Tragweite?

Teil 2: Die Maßnahmen (u.a)

  • Die Panikstrategie der Regierung
  • Lockdown – Schaden und Nutzen
  • AHA-Regeln, Impfung
  • und fragt im Fazit: Sind die Maßnahmen verhältnismäßig?

Teil 3: Eine Gesellschaft auf Abwegen (u.a.) <— eigentlich absolute Lesepflicht!

  • Vernunft (erfolgreich) und Moralismus (zerstörerisch)
  • Die Angstgesellschaft
  • Medien – Haltung verdrängt Information
  • Demokratie ist kein Schlafwagen
  • und stellt in der Zusammenfassung fest: Eine Gesellschaft verliert ihre Immunität

Nachfolgend ein paar Zitate:

Seite 63

Die Ansteckungsgefahr scheint bei der neuen Corona-Infektion etwas erhöht im Vergleich zu einer Grippe, aber bei weitem nicht in dramatischer Weise. […] Dies zeigen auch Belegungszahlen der Krankenhäuser. Dort herrscht […] eine komplette Unterbelegung, sogar in den Intensivabteilungen Zu keinem Zeitpunkt bestand die Gefahr, dass es allgemein zu unzumutbaren Überlastungszuständen in den Krankenhäusern kommen wird.

Seite 69/70

In einer modernen Medizin geben nicht mehr Platzhirsche vor, was zu tun ist, sondern dies wird interdisziplinär in einem klar geregelten, sachlichen Streit herausgefunden. Medizin ist heute zu komplex, um von einer Person überblickt zu werden, die dann aus der Hüfte Schnellschüsse von sich gibt […] So hätte ein vernunft- und kompetenzgesteuertes Vorgehen im Rahmen einer drohenden Krise ausgesehen. Ein Vorgehen in einem Land, das leider nur in unserer Fantasie existiert […]

Seite 80

Die Lockdown-Befürworter tun so, als müssten die Kritiker die tollste Studie der Welt vorlegen, dabei ist es umgekehrt: Nicht die Freiheit muss sich rechtfertigen, sondern diejenigen, die sie einschränken. […]

Seite 109

Hygiene, das heißt Abstand von Infektionskranken zu halten […] Betonung liegt aber auf Abstand gegenüber erkennbar Infizierten. Die Infektions-Falldefinition, die sich während der Corona-Krise durchgesetzt hat, ist damit nicht gemeint. Denn das würde bedeuten, jeden gesunden Menschen unter Generalverdacht zu stellen […]

Seite 120

Als wirkliche Bedrohung für die Gesellschaft entpuppt sich während der Corona-Krise die Regierung und nicht das Virus […] Deutschland hat sich zu einem Land entwickelt, in dem Regierung und Institutionen von Inkompetenz dominiert werden

Seite 179

Von einer aufgeklärten Demokratie hin zu einem autoritären Staat, der uns einfach in allem vorschreiben will, wie wir zu leben haben

Mein Buchexemplar ist voll von grünen Markierungen, so viele, dass ich eigentlich das ganze Buch grün anpinseln und abschreiben könnte, denn jeder Satz, den Dr. Frank schreibt, ist nachvollziehbar, wahr und nicht zu widerlegen. So viel Sachverstand in solch leicht verständlich geschriebener Form tut einfach nur gut. Das Problem ist, er muss auch gelesen werden. Und da sind wir beim selben Problem wie bei den Büchern von Prof. Bhakdi und seiner Frau. Jene, die mit offenen Augen und gesundem Menschenverstand durch die Welt laufen, werden sie lesen und nicken und noch viele neue Erkenntnisse hinzugewinnen. Verkaufszahlen der Bücher lassen ein bisschen hoffen, dass die Anzahl derer, die klar denken, stetig zunimmt.

Jene, die ausschließlich den Massenmedien folgen, weil sie des Lesens von Sachbüchern aus welchen Gründen auch immer nicht willens sind, werden weiterhin an das tödlichste aller Viren glauben.

Dabei wäre es so einfach, die Augen für die Realität zu öffnen.

7 Kommentare zu „Dr. med. Gunter Frank – Der Staatsvirus

Gib deinen ab

  1. Ja, da gibt es viele kritische Bücher ich hab auch einige gelesen und kann ihnen das von Robert Misik/2021/04/21/die-neue-abnormalitat/,den „Lockdwon 2020″/2021/01/28/lockdown-2020/ und die“Pandemischen Zeiten“ /2020/06/06/pandemische-zeiten/ sehr empfehlen!
    Ein Grund Leute, die vielleicht ängstlich sind und Ihren Blog oder den der“Achse des Guten“ nicht lesen, zu beschimpfen ist das wieder nicht und es wäre auch gut, das überhaupt zu lassen, sondern versuchen, darauf hinzuweisen, daß eine Inzidenz von 50 vielleicht nicht so gefährlich ist, wenn die positiv Getesten, dann nicht krank werden, sondern oft nur leichte Grippesymptome haben!
    Also abwarten und möglichst normal weiterleben, spazierengehen, positiv denken, sich gesund ernähren und wenn man dann noch ein bißchen Abstand hält und sich die Hände wäscht, hat man auch für seine Gesundheit was getan!
    Was das Impfen und den indirekten Zwang dazu, der derzeit herrscht, betrifft, ist das ein bißchen schwieriger! Da braucht man vielleicht ein bißchen Glück, um sich da entziehen zu können, wenn man es nicht will! Wird aber, wenn man überlegt, was einem wichtig ist, eine Lösung finden!

    Gefällt mir

  2. Ach ja, die,die ausschließlich den Massenmedien folgen, haben Sie sehr höflich behandelt und mir ist noch eingefallen, hinzuzufügen, daß ich es mit fast siebzig jahren natürlich viel leichter habe, meinenWeg zu folgen, als vor dreißig, vierzig Jahren, wo ich Assistentin an der HNO-Klinik war!
    etzt kann ich meine Stunden telefonisch machen und notfalls meinen Vertrag kündigen,mir meinen Spritzer von einer Bude holen, meine Haare selber schneiden und statt in die „Alte Schmiede“ zu gehen, den Livestream verfolgen und zu den O-Tönen kann ich auch demnächst gehen, dann stelle ich mich halt hinter das Gitter, statt nach vor zu gehen und mich hin zu setzen!
    Glück muß man haben und zugegeben, ein bißchen sehr verrckt! Aber ich habe schon den Stoff für mein fünftes Covid-Buch, denn da werde ich eine Maskenverweigerin auf einen Mainstreamjournalisten treffen lassen!
    Und wie steht es bei Ihnen? Sind Sie schon geimpft?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: