Manche sind gleich, andere gleicher

Es bedarf keiner zerebralen Kraftanstrengung, zu wissen, wer im besten Deutschland aller Zeiten zu der Rubrik „gleicher“ gezählt werden darf. Ist es der Hans? Oder der Franz? Oder vielleicht doch eher der Murat?

Im Bayerischen Rain fand dieser Tage eine Beerdigung statt. Natürlich hätte sie unter den gegebenen Umständen mit allen denkbaren Einschränkungen stattfinden müssen, also reduzierte Personenzahl, Hygienegedöns und so weiter. Die Betonung liegt auf „hätte“. Nun handelte es sich aber um eine Beerdigung einer Familienangehörigen eines *hüstel* nennen wir es mal weitverzweigten Familienkonstrukts. Also eines Clans.

Sapperlot, jetzt ist es mir doch rausgerutscht!

Und weil für diese edle Personengruppe grundsätzlich in unserem besten Land aller Zeiten andere Regeln gelten, genaugenommen also gar keine, kamen anstatt der genehmigten 25 Teilnehmer mal eben das wahrscheinlich doppelt und dreifache. Ist ja auch völlig wurscht, handelt es sich doch um zu vernachlässigende Kartoffelregeln, nicht wahr? Was wollen die auch schon ausrichten, wenn Hakan und seine Brüdaz in Mannschaftsstärke auflaufen?

Genau. Gar nix! Die ach so mutige Polizei, die ihre ganze Autorität auf gebrechliche Ehepaare ohne Maske oder schlittenfahrende Kinder konzentriert und Eisläufer mit dem Hubschrauber vom Teich jagt, tut mal eben nix, weil:

Als sich die Situation anders darstellte, stellte sich für uns die Frage: Wie gehen wir mit der Situation um?“ Nach Rücksprache mit den anwesenden Beamten und dem Polizeipräsidium in Augsburg, entschied man sich zur Ausnahmegenehmigung. „Ich traf gemeinsam mit der Polizei die Entscheidung, der Veranstaltung eine Ausnahmegenehmigung zu erteilen, da eine Auflösung der Trauerfeier nur mit einem großen personellen Einsatz durch die Polizei möglich gewesen wäre. Dies erschien uns zu riskant, da wir eine Eskalation vermeiden wollten. Unter den Rahmenbedingungen haben wir vor Ort den Infektionsschutz durch persönliche Ansprache und Hinweise auf die Maskenpflicht und Abstandsregeln durchgesetzt. Rückblickend war die Entscheidung richtig um eine Eskalation zu vermeiden, da eine Auflösung unter Corona-Bedingungen nicht einfach gewesen wäre“, bewertet Rehm die Situation.

Quelle

Ist das nicht niedlich? Man möchte eine „Eskalation“ vermeiden. Durch „persönliche Ansprache“! Gottchen, mir kommen die Tränen vor Rührung und ich sehe auch die betroffenen und demütig gesenkten Köpfe von Achmed und Mustafa vor mir, die ehrerbietig die Belehrungen der Scheißbullen Polizeibeamten akzeptieren.

Nun ja, die Schneesaison ist ja in weiten Teilen wieder vorbei, so können sich die Helden in Uniform wieder älteren Leuten mit aller Kraft ihrer Polizeigriffe und Faustschlägen ins Genick widmen, die maskenlos in menschenleeren Innenstädten und Parks angetroffen werden oder für ihre Freiheitsrechte auf der Straße demonstrieren.

Tjaja, man muss nur zur richtigen Bevölkerungsgruppe, nämlich der der neuen Herrenmenschen, gehören und schon werden alle Regeln, die sonst gewaltsam durchgesetzt werden, plötzlich überdacht und abgewogen.

Mit denen, die schon länger hier leben kann man es ja machen.

 

Ein Kommentar zu „Manche sind gleich, andere gleicher

Gib deinen ab

  1. Schreiben Sie einen Beschwerdebrief und jetzt haben Sie schon wiederzu schimpfen angefangen!
    Ich denke auch die Regeln, die ich sowieso aufheben würde, sollten für alle gleich sein und sind sie das nicht, sollte man sich beschweren, wenn bespielsweise der Kanzler Kurz neue Maßnahmen beschließt und anschließend die Runde zum Buffet bittet.
    Aber, daß man nicht eskalieren wollte und deshalb auf die Wasswerfer verzichtet hat, weil auch Mütter mit ihren Kindern dabei waren, habe ich auch über die letzte oder vorletzte Demonstration in Wien gehört!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: