The Great Reset

Vor einiger Zeit gab es bei Facebook einen hämischen Kommentar eines Zeugen Coronas. Der Ursprungspost beschäftigte sich mit der durch die Corona-Maßnahmen zerstörten Wirtschaft sowie der Einschränkungen grundlegender Rechte.

Der Kommentator meinte sinngemäß, natürlich würde man weltweit die Wirtschaft lahmlegen, Rechte einschränken, nur um dem Einzelnen zu schaden und nicht etwa, weil ein gefährlicher Virus grassiere, den es einzudämmen gelte.

Gut, auf den ersten Blick leuchtet der Einwand ein. Warum zum Teufel sollte man das alles tatsächlich tun, wenn doch die Gefahr bestünde, dass irgendwann doch herauskommt, dass es gar kein gefährliches Virus war?

Andererseits, musste irgendwer jemals für die Lüge gerade stehen, die den Irakkrieg begründete?

Nicht umsonst stehen ja in den Impressen vom RKI, den Impfherstellern usw., dass keine Haftung für irgendwelche Behauptungen auf deren Webseiten übernommen wird. Fein raus wir damit sind, würde Meister Yoda sagen!

Nein, bei der vorgeschobenen „Plandemie“ handelt es sich um etwas ganz anderes. Es ist auch kein Geheimnis, jedermann, der nicht zu faul ist, der Interesse an Hintergründen hat und der sein Wissen nicht ausschließlich aus der Sendung mit der Maus und der Tagesschau bezieht, kann das googeln. Die Plandemie dient vorrangig dazu, das Volk ruhig zustellen und abzulenken, so wie man es auch in der Vergangenheit schon getan hat, wenn in den Fußball-WM-Jahren wichtige Entscheidungen ausgekungelt wurden, von denen das Volk nicht unbedingt viel mitkriegen sollte. Unvergessen in diesem Zusammenhang das Zitat von Jean-Claude Juncker:

Nun plant die Elite aber in größerem Stil und zwar nichts weniger als die sogenannte Neue Weltordnung. Auch dafür wurde man noch vor wenigen Jahren als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt und ausgelacht. Man hat sogar einen Begriff erfunden, der nicht ganz so dramatisch klingt.

The Great Reset

Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, hat in einem gleichnamigen Buch, das er zusammen mit Thierry Malleret verfasst hat, auch gleich den Rahmen abgesteckt: Die Welt brauche nach der Corona-Pandemie nicht weniger als eine globale Neuordnung der sozialen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Quelle

Dekarbonisierung der Weltwirtschaft, um einen Punkt herauszugreifen, heißt bezüglich der Energiegewinnung nichts anderes als weg vom Öl, kein Benzin mehr, keine Ölheizungen, keine Kohle, kein Gas, nichts, was bei der Verbrennung CO² freisetzt, weil Klimawandel, Treibhauseffekt usw. Dass es bereits zu vorindustrieller Zeit immer wieder Klimaschwankungen, Warm- und Kaltperioden gab, geschenkt an dieser Stelle. Jedenfalls soll alles „GRÜNER“ werden.

Und wer macht sich doch gleich – wie ich ernsthaft befürchte – berechtigte Hoffnungen auf Regierungsbeteiligung im kommenden Jahr? Und wer unterstützt derzeit all die unmenschlichen Maßnahmen ohne mit der Wimper zu zucken?

Genau.

Wer sich schon mal auf die Post-Coronazeit vorbereiten will, der sollte möglichst nicht depressions- oder gar suizidgefährdet sein. Was uns erwartet, ist tatsächlich eine komplett Neue Weltordnung mit digitalisierten Menschen und implantierten Chips.

Nanana, Mr. B, nicht so den Kopf schütteln:

Die Technologie wird für alltägliche Aufgaben wie den Zugriff auf das Smartphone, das Öffnen der Haustür oder das Einstellen eines Alarms verwendet.

Und diejenigen, die die reiskorngroßen Mikrochips herstellen und implantieren, arbeiten mit Nachdruck daran, andere europäische Märkte zu erschließen.

Eric Larsen, der Biohax Italia leitet, wartet in Italien auf die Genehmigung medizinischer Zentren und des Gesundheitsministeriums.

Den guten Eric plagt allerdings eine Sorge:

Allerdings befürchtet Larsen, dass die Coronavirus-Pandemie seinen Plänen in den Weg kommen könnte. Die öffentliche Besorgnis über die von den Regierungen während der Pandemie eingeführten Apps zur Ermittlung von Kontaktpersonen trügen dazu bei.

„Viele Menschen in Italien haben Angst, ein GPS oder etwas, das Bewegungen verfolgen kann, in sich zu tragen. Das könnte eine Gefahr für uns darstellen“, erklärte er.

Nicht doch! Deine Chips werden schon bald gebraucht, spätestens wenn die Neue Weltordnung diese zur Pflicht erklärt. Und natürlich – (hihihi) – werden sie niemals nicht zur Überwachung der Menschen eingeführt! Niiiemals!!! GPS? Wasdasdenn?

Echt jetzt. Diese Scheißöffentlichkeit und ihre blödsinnige Besorgnis aber auch, gell Eric! Dass die Euch nicht einfach mal blind vertrauen können. Immer dieses Hinterfragen und Zweifeln! Lästig.

Wer noch nicht genug gekotzt hat, kann sich hier einen ersten Überblick verschaffen, wie schlimm die Post-Coronazeit tatsächlich wird.

Eigentlich ist es wurscht, ob ich oder sonst jemand das alles kommentiert. Ihr glaubt ja weiter fest daran, dass es sich um einen gefährlichen Virus handelt. Ihr merkt gar nicht, wie Ihr narkotisiert werdet, wie Ihr so in Angst versetzt werdet, dass Euer rationales Denken völlig ausgeschaltet wird und Ihr allabendlich gebannt vor den TV-Nachrichten sitzt und von „steigenden Zahlen“ hypnotisiert Euch die Gesichter gehorsam mit nutzlosen Lappen verschandelt, wie Ihr freiwillig auf Kontakte verzichtet – und das auch von anderen erwartet(!) –  die einst so wichtig waren, um sich austauschen zu können.

Wann wacht Ihr endlich auf?

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: