Ein Corona-Dialog

Am vergangenen Abend hatte ich ein, sagen wir mal, interessantes Gespräch mit einer dem Profil nach jungen Frau auf Facebook. Eigentlich zwei, aber die erste hat sich offenbar schon nach Ihrer ersten Aussage zurückgezogen. Ich weiß, man soll nicht verallgemeinern, aber ihre Aussagen sind sehr wahrscheinlich symptomatisch für ihre Generation.

Es werden ja mittlerweile Masken als schicke Modeaccessoirs angeboten und offenbar wie irre gekauft. Da gibt es zum Beispiel den Katalog- und Onlineshop „EMP“, der sich auf Fanartikel von Bands, Serien oder Filmen spezialisiert hat. Daneben führt er auch sonstige vorwiegend dunkle Klamotten für Anhänger der Gothic-Szene und Hardrocker und auch normale Kleidung.

Wie auch immer, jedenfalls bieten die – wie kann es anders sein – auch Masken an. Natürlich normale Stoffmasken mit „coolen“ oder „rockigen“ Aufdrucken, die selbstredend überhaupt keine medizinische Wirkung haben, so wie es bei den meisten selbstgeklöppelten Lappen ist, die sich die Menschen gehorsam ans Ohr tackern. Ich konnte mir natürlich eine entsprechende Bemerkung nicht verkneifen:

InkedEMP1_LI

InkedEMP2_LI

InkedEMP3_LI

InkedEMP4_LI

InkedEMP5_LI

Der letzte Post ist interessant. Gleichgültigkeit und das Nichtverfolgen von Aussagen derer, die das alles zu verantworten haben. Ich bin sicher, wenn man Sofie morgen „vorschreiben“ würde, sie müsse sich ab jetzt auf allen Vieren fortbewegen, weil das Virus erst in einer Höhe von 1,50m wirksam wird, sie würde es tun. „Wenn es eben Vorschrift ist …“

Ein Kommentar zu „Ein Corona-Dialog

Gib deinen ab

  1. Finde ich spannend den Dialog, weil es ja sehr widersprüchig ist und man immer etwas anderes hört, schwer sich da auszukennen, wenn man da nicht schon vorher seine Meinung hätte!
    Sie wissen es ja wahrscheinlich, in Österreich kann man ab Montag nirgends mehr ohne Maske gehen, wäre schwierig oder teuer, wenn man das nicht will und keine Helfer hat und ich versuche es heute noch einmal mit einer Demonstration!
    Mal sehen, was ich da erlebe, ein paar Linke, die sich gegen die Aushöhlung des Grundgesetzes, daß da jeder kommen und in seine Akten einsehen oder einem das Auto fahren verbieten können soll, stellen, scheint es aber doch zu geben!

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: