Niederlande: Zwarte Piet Reloaded

Glücklicherweise gelingt es der krankhaften Political Correctness nicht überall auf längere Zeit Fuß zu fassen. Irgendwann fliegt auch dem Geduldigsten die Krempe aus dem Hut und er widersetzt sich einfach der wahnhaften Indoktrination durch linksgrünrote Gutmenschen.

Klar, nicht bei uns in der ach so bunten Republik.

Dafür aber in den Niederlanden, wo es in diesem Jahr wieder den traditionellen „Zwarten Piet“ geben wird, den Gehilfen des Nikolaus.

Jedes Jahr, wenn in den Niederlanden Anfang Dezember das Sinterklaasfest gefeiert wird, kommt der Nikolaus mit seinen Gehilfen über das Meer aus Spanien. Während er Geschenke für die braven Kinder dabei hat, haben die „zwarten Piets“ Ruten für die widerspenstigen Kinder parat, was jedes Jahr erneut für viele Lacher sorgt. Die schwarzen Piets sind beliebt und gehören für die Niederländer mit zu den Weihnachtsfeierlichkeiten. Die Gehilfen des Sinterklaas malen sich traditionell schwarz an, da sie aus südlicheren Ländern stammen sollen.

Im letzten Jahr war er aufgrund hysterischer Gesinnungsjäger noch wegzensiert worden, was die Holländer sehr verstimmte. In diesem Jahr ist der „schwarze Piet“ nach zahlreichen Protesten wieder da – und wie!

Quelle

Niederländischen Medien zufolge haben sich Eltern nicht nur dafür ausgesprochen, sondern ausdrücklich gefordert, dass diese beliebte Tradition beibehalten wird.

Der Protest war erfolgreich – der schwarze Piet kehrt nun zurück und ist nach der politisch korrekten Zensur im vergangenen Jahr in diesem Jahr in den meisten Städten wieder gerne bei den Sinterklaasfesten gesehen.

2019-11-04 08_34_08-Niederlande_ Der „schwarze Piet“ ist zurück › Jouwatch

Die bisherigen Reaktionen der widerspenstigen Niederländer, die sich der politischen Korrektheit nicht unterordnen wollen, könnte dazu führen, dass am Sinterklaastag mehr schwarze Piets als sonst zu sehen sein werden.

Und das ist auch gut so … !!!

Ein Kommentar zu „Niederlande: Zwarte Piet Reloaded

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: