Heiße Luft von Links

Jeder, dem der gesunde Menschenverstand noch nicht abhanden gekommen ist, wird sich völlig zu Recht über all die linken Auswüchse aufregen und in Wut geraten. Sei es die zerstörerische Refugee-Welcome-Klatschpappenszene, sei es die Relativierung von Gewalttaten jener, die hier doch eigentlich Schutz suchen, sei es der frei erfundene anthropogene Klimawandel, dem mittlerweile mehr Flora und Fauna zum Opfer gefallen ist, als es jedes CO²-Molekül jemals vermocht hätte, sei es die Verteufelung des Verbrennungsmotors, von dessen komplettem Verbot die linksgrünen Vollidioten träumen und sich dabei vor Glück einnässen … man könnte die Liste des Irrsinns endlos weiterführen.

Oder man kann sich Videos ansehen, die der großartige Michael Stürzenberger, freier Journalist aus Bayern, produziert, in denen er wieder und wieder demonstriert, dass LinksRotGrüne grundsätzlich nichts können, außer sinnlos herumplärren, zu diffamieren, Gesprächen mangels Argumenten aus dem Weg zu gehen und sich hinter bescheuerten Parolen feige zu verstecken.

Im bayerischen Erding hatten sich aktuell wieder aufrechte „Kämpfer gegen Rechts“ versammelt um gegen eine Veranstaltung der AfD zu „demonstrieren“. Das Einzige, was sie – wohl eher unfreiwillig – demonstrierten, war ihre wiederholte Unfähigkeit zum Dialog.

Antworten auf ganz normale Fragen, freundlich gestellt? Fehlanzeige. Wie auch, es gibt ja keine handfesten Argumente. Und bevor man im Gespräch unterliegt, plärrt und trillert man lieber sinnlos rum und gefällt sich in der Gruppe.

Facebook sponsort die AfD, klar, was sonst? AfD ist Gesockse, aber deren Thesen kennt man nicht, logisch. Vom politischen Islam auch keine Ahnung, mal irgendwas in der Dönerbude aufgeschnappt, aber sicher doch.

Ich hoffe, Herrn Stürzenbergers Anzeige hat Erfolg und die dusselige Verleumderin kriegt richtig Stress.

Man sollte sich eigentlich ausschütten vor Lachen über diese armen Würstchen, aber ich selbst kann mir solche zeitgeschichtlichen Dokumentationen des linken Wahnsinns nur noch bedingt anschauen, ohne erhöhten Blutdruck zu kriegen. Umso mehr bewundere ich den Mann für seine Nervenstärke, sich diesen lächerlichen Individuen und ihren haltlosen Beleidigungen auszusetzen!

Ein Kommentator auf PI-News brachte es treffend auf den Punkt. Tom62 schreibt:

Ihr Geschrei vermag vor allem nicht zu verdecken, daß sie selbst nichts anderes als ganz gewöhnliche, dreckige und verkommene Rassisten sind, die bewußt und damit vorsätzlich und dabei zutiefst verfassungsfeindlich gegen ihr eigenes Volk agieren, indem sie andere Völkerscharen aufgrund von Hautfarbe, Herkunft und „Religion“ vorziehen: Was das Verhalten betrifft, stehen die „Nazis der Stunde“ damit im eigenen Land. Sie sind außen zwar grün und rot, manche geben sich auch gelb oder schwarz, aber innen sind sie längst bei Tiefbraun angelangt.

Dem schließe ich mich vollumfänglich an. Danke!

3 Kommentare zu „Heiße Luft von Links

Gib deinen ab

  1. Die einen wie Sie, beschimpfen die Linken, machen sich über sie lustig und sie lächerlich, die anderen sagen, „Wir wollen uns von einem Herrn S. nicht provozieren lassen, auch nicht mit ihm reden und schreien dann „Nazis raus!“
    Was ist besser?
    Das gegenseitige Zuhören, der Respekt, die Empathie und die Wertschätzung, natürlich!
    Aber das ist auf beiden Seiten nicht gegeben. lieber Uli und Sie gehen da auch mit keinem guten Beispiel voran, ganz im Gegenteil!

    Gefällt mir

  2. Und wer pöbelt bei Ihnen? Und wenn man Ihre Artikel gelesen hat und vielleicht den Michael Stürzenberger kennt, dann wird man sich vielleicht auf seine „höflichen Fragen“ nicht einlassen, denn, daß die provozieren wollen, war ja wahrscheinlich nicht zu bezweifeln!
    Aber zugegeben, die Gesprächsbereitschaft ist auch auf der anderen Seite nicht sehr da.
    Aber haben Sie den Linken und den Grünen schon mal höfliche Frage gestellt und Ihnen zugehört?
    Außerdem glaube ich, daß in den Videos auch einige Personen den Versuch machten mit Michael Stürzenberger zu reden!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: