Wenn die grüne Sarah summt …

Sie machen es einem aber auch zu leicht, die LinksGrünen. Sie schwätzen unreflektiert dummes Zeug und sind dann beleidigt, wenn man sich über sie lustig macht oder ihnen jede Kompetenz abspricht. Die einzige Frage, die sich einem stellt: Wer wählt eigentlich diese Hohlbrote? Es können nur Leute sein, die sich selbst fragen, weshalb Eimer unten zu sind. Weiterlesen „Wenn die grüne Sarah summt …“

Heuchelei in den Medien

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber es kann kein Zufall sein, dass man immer und immer wieder Beispiele in unseren MSM findet, die so offensichtlich verlogen, so heuchlerisch und eindeutig linkslastig sind, dass es schon nach den ersten Zeilen wehtut. Allerdings nur jenen, die diese Meldungen einzuordnen wissen. Alle anderen denken ja immer noch, wenn es in der Zeitung steht oder im TV kommt, werden die schon Recht haben. Weiterlesen „Heuchelei in den Medien“

Die Wörter zum Sonntag (28)

Ein bekannter Spruch, der im Internet zumeist auf Witzeseiten auftaucht, lautet „Zwei Dinge mache ich mir meistens viel zu viel: Gedanken und Nudeln“ Letzteres ist ärgerlich, aber man soll ja bekanntlich auch nicht mit leerem Magen einkaufen gehen. Gedanken hingegen kann man sich eigentlich nicht genug machen. Es sei denn, was um einen herum passiert, ist einem völlig wurscht. Weiterlesen „Die Wörter zum Sonntag (28)“

Die Gute Nachricht (3)

Der Reporter Billy Six ist endlich nach vier Monaten aus dem Gefängnis in Venezuela entlassen worden. Er muss sich zunächst in bestimmten Abständen bei den Behörden melden, wurde aber von allen Beschuldigungen frei gesprochen. Der Journalist war Mitte November festgenommen worden. Er soll bei einer Rede von Staatschef Nicolás Maduro die Sicherheitsbegrenzung überschritten haben. Ihm werden Spionage und Rebellion zur Last gelegt. Darauf stehen in Venezuela bis zu 28 Jahre Haft. Weiterlesen „Die Gute Nachricht (3)“

Izabella Nilsson Jarvandi

Häh? Wer? Nie gehört.

Kein Wunder, wenn man nur Mainstreampresse konsumiert. Alle Gazetten sind voll mit der Klimaheiligen Greta, weil sie so schön den selbsternannten Eliten nach dem Mund redet. Sogar der ischiasgeplagte Juncker aus Brüssel hat ihr schon die Hand geküsst. Als Dank und Anerkennung, dass sie ihm die Mühe abnimmt, Jugendliche auf Linie zu bringen. Weiterlesen „Izabella Nilsson Jarvandi“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: