Zwischendurch-Geschichte VI

Ein ziemlich frühes Werk (hüstel), wenn ich mich nicht irre, sogar eine der ersten Geschichten überhaupt, die ich zusammengeklöppelt habe. Der Stil erscheint mir heute irgendwie altmodisch, aber damals fand ich ihn wohl passend zur Story. Hab es jetzt einfach mal so gelassen.

Zuckerwatte

Foto von picjumbo.com von Pexels

Die Wörter zum Sonntag (11)

Erstaunlich: Da wagt es doch eine ganz normale Buchhandlung in Stuttgart, nämlich die Buchhandlung Wittwer, zwei der bösesten, schlimmsten, verabscheuungswürdigsten, weil aufbauschendsten und unangenehme Wahrheiten verbreitendsten Bücher der letzten Monate offen und prominent im Ladenlokal anzubieten! So dass sie jeder sehen, anfassen, probelesen und eine unvoreingenommene Kaufentscheidung treffen kann! Weiterlesen „Die Wörter zum Sonntag (11)“

Die Wörter zum Sonntag (10)

Über den Buchhandelsboykott von Stefan Schubert’s Die Destabilisierung Deutschlands ist ja schon viel geschrieben worden. Natürlich nicht in der Mainstreampresse. Einzig unabhängige und freie Portale wie PI-News oder Jouwatch berichten sowohl über das Buch, als auch über den Skandal. Wenn man bedenkt, mit welcher Vehemenz versucht wird, Autoren zum Schweigen zu bringen, die nichts anderes tun, als den Finger in Wunden zu legen, Verursacher beim Namen zu nennen, Hintergründe aufzudecken und mit Quellen zu belegen, mutet das nachfolgende „Bekenntnis“ des Börsenverein des Deutschen Buchhandels wie ein schlechter Witz an: Weiterlesen „Die Wörter zum Sonntag (10)“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: